top of page

Zurückgeblickt: der Fotoworkshop 2023 im Wald

Aktualisiert: 5. Juli 2023

Auf der Jagd nach Bärlauch-Motiven. Gejagt von Insekten.


In unserem Workshop "Blütenmeer" führten Michael Breitung und ich die Teilnehmer durch einen kleinen Wald bei Frankfurt, um Bärlauch-Felder im Wald zu fotografieren. Und tatsächlich: Wir haben viele tolle Stellen gefunden.

Photo of wild garlic, made during a workshop in Germany
Gedämpftes Licht: Gut geeignet, um Stimmung und Atmosphäre in Photoshop zu verstärken.

Naja, seien wir ehrlich: Natürlich wussten wir schon vorher halbwegs, wo gute Spots waren. Denn schließlich gehört das zur Vorbereitung eines erfolgreichen Landschaftsfoto-Shootings. Michael und ich drehten bereits um 6 Uhr morgens die erste Runde im Wald (so viel zum Thema "Komfortzone verlassen").


Letztlich fanden wir wesentlich mehr Hot Spots, als wir an diesem halben Workshop-Tag fotografieren konnten. Also konzentrierten wir uns auf jene, die in unserer Nähe waren (alle anderen Orte habe ich in Gaia GPS für nächstes Jahr markiert).




Sunstar trough branches with wild garlic in the foreground
Eine kleine Blendenöffnung (f16 oder mehr) verhilft zum Sonnenstern.





Nicht, dass man für Aufnahmen im Wald unbedingt die Sonne bräuchte. Ganz im Gegenteil: Harsches Sonnenlicht kann die Aufnahmen erschweren, weil es den Dynamikumfang vergrößert.


Wie auch immer: Die Morgensonne blitzte hier und da durch die Bäume, was uns die Gelegenheit gab, einige schöne Sonnenstern-Fotos in Kombination mit den weitläufigen Bärlauchfeldern zu machen.



Michael erklärt Zusammenhänge on Location.





Wir behandelten Themen wie Bildkomposition im Wald, die optimale Belichtung, Fokus-Stacking, um das Bild von vorne bis hinten scharf zu kriegen – und mehr. Sicherlich haben wir uns auch etwas abgehärtet, was das Thema Mücken und Zecken angeht.


Wir hätten problemlos den ganzen Tag im Wald verbringen können. Mit schmerzenden Füßen und leeren Mägen läuteten wir aber gegen 13 Uhr das Ende ein. Mit einem guten thailändischen Essen und einem Blick auf unsere Fotos beendeten wir den Workshop 2023.





Wild garlic between two trees, being lit by the morning sun
Das Ergebnis von 3 fokussierten Stacking-Bildern: Schärfe von nah bis fern.

Die Waldfotografie mag vielleicht zu den schwierigeren Bereichen der Landschaftsfotografie gehören. Die Bärlauchfelder im Frühling erleichtern jedoch nicht nur die Bildkomposition, sie sehen auch wirklich schön aus.


Der kleine paradiesische Wald bietet unerschöpflich viele fotografische Möglichkeiten. Eine gute Basis für unseren Frühlingsworkshop 2024. Wir sehen uns dort!








21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page